Brennti Creme

2 Eier teilen

2 Eigelb

30g Zucker

sehr wenig Salz

miteinander in einer Schüssel sehr gut verrühren und auf die Seite stellen

100g Zucker in einer Pfanne unter ständigem rühren karamellisieren bis es schäumt, jetzt sofort

2 EL Wasser oder etwas mehr hinzufügen und zurück stehen (sehr heisser Dampf) etwas warten

!Achtung bei Glaskeramikherd, dieser Schritt am Besten weit weg vom Kochfeld durchführen, der Zucker droht auf dem Kochfeld einzubrennen!

5dl Milch abmessen

und

20g Maizena abmessen und hinzu fügen miteinander in die kalte Milch sehr gut verrühren

Nun die Zuckermasse hinzu fügen und unter ständigem Rühren die Milch aufkochen bis sich die Zuckermasse auflöst. Weiter kochen, bis die Creme etwas dicklich wird.

Nun ein Teil der Creme mit viel Luft in die Eigelb Zuckermasse einrühren immer sehr gut Rühren. Nun den eingerührten Eierteil wieder zurück in die Pfanne tun.

Nun alles zurück schütten und etwas erhitzen, es muss Bewegung geben, aber darf nicht mehr kochen!

Nun die Creme in eine Schüssel tun und erkalten lassen, sehr wichtig, dass es in eine Schüssel umgeschüttet wird. Sonst bleiben dunkle Streifen am Pfannenboden zurück.

Nun die Schüssel mit Plastikfolie abdecken. Die Folie muss die Oberfläche der Creme berühren. (Vermeidet die Hautbildung) Nun die Creme erkalten lassen.

Pro Eiweisse mit 1 kl Zucker sehr steiff schlagen, oder 2 dl geschlagener Rahm mit einem Löffel darunter ziehen und dann servieren, zuviel Rühren macht die Creme dick.

Rhabarber oder Johannissbeerkuchen

1 1/2 Kg Rhabarber klein in ca 2-3 cm dicke Stücke schneiden, oder Johannisbeeren abbeerelen und auf die Seite stellen
200g Butter geschmolzen
200g Zucker, weniger tut es auch
2 Päckli Vanillezucker
3 Eier
4 Eigelb
250g Mehl
100g Maizena
1 1/2 TL Backpulver
alles zusammen ca 3-5 Minuten mit dem Mixer mixen

Auf ein mit Backpapier oder gefettetes Blech streichen
die geschnittenen Rhabarbern oder Johannisbeeren darauf verteilen
Bei 180 Grad Umluft ca 25 Minuten backen

Währenddem
4 Eiweiss mit einer
Prise Salz steiff schlagen
200g Zucker oder etwas weniger unterrühren
100g gemahlene Mandeln unterrühren
1 EL Zitronensaft hinzu fügen

Dies Zutaten nun auf den gebackenen Kuchen tun und nochmals 15-20 Minuten backen, abkühlen lassen und Geniessen :-)

Broccoli Haloumi mit Salbei und cramelisiertem Lauch

4 Broccoliköpfe (nicht allzugross) in
einer Pfanne Bouillon ca 4-5 Minuten knapp weich garen und abtropfen lassen

In einer grossen Bratpfanne 2 EL Öl
und ca 30g Butter erhitzen
3 Stangen Lauch klein schneiden und mit
1 El Thymian
ca 10 Minuten weich dünsten.
4 EL Apfelessig
1 EL Malz, Honig oder Rohrzucker hinzu fügen
Salz und Pfeffer hinzu fügen
ca 5 Minuten caramelisieren und vom Herd nehmen
Nun den Ofen auf 220 Grad vorheizen

300g Haloumi in Scheiben schneiden
12 Blätter Salbei

Den Broccoli auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech oder in eine Feuerfeste Form tun.
Die Broccoliköpfe einschlitzen und in jeden Schlitz eine Scheibe Haloumi und ein Blatt Salbei tun und den caramelisierten Lauch verteilen
Nun Olivenöl über den Broccoli tun
10 Minuten goldbraun schmoren und bei Bedarf nochmals etwas nachwürzen.

Excellenter Mohn Geburtstagskuchen

Danke Marta für den sehr feinen Mohn Geburtstagskuchen 🙂
Dazu benötigt man gemahlener Mohn in reichlicher Menge.

850g Mohnmasse, welche man aus gemahlenem Mohn selber herstellen kann.
1 Tasse Milch aufkochen
2 Packete gemahlener Mohn hinzufügen bis sie sich vollgesogen hat mit der Milch danach kann man wie unten beschrieben würzen

Hierzu weicht man Trockenfrüchte, wie Rosinen oder andere 10min in heissem Wasser ein.
Butter und Honig erwärmen und etwas Zitronenschale, oder kandierte Früchte hinzu geben.
Wer es mag kann auch Nüsse oder Mandeln dazu tun.
Der gemahlene Mohn dazu fügen und ca 30 Minuten köcherln.
Wer es mag kann auch noch einen Gutsch Likör, Rum oder anderen Schnaps hinzu fügen.
Die Mohnmasse auf die Seite stellen damit sie abkalten kann

6 Eier welche Zimmertemperatur haben trennen
6 Eiweisse mit einer Prise Salz steiff schlagen und auf die Seite stellen

6 Eigelb mit dem Mixer ca 7 Minuten cremig rühren.
die kalte Mohnmasse hinzu fügen
4 EL Griess darunter mischen

Alles gut miteinander verrühren oder mixen
Zum Schluss der Eierschnee dazu tun.

In eine Springform von ca 24cm Durchmesser füllen, welche vorgängig eingefettet wurde
im Backofen 40-45 Minuten backen ca 180-200°
Der Kuchen erkalten lassen

Der Kuchen in 3 Schichten Schneiden

Kaffee Creme
1 sehr starker Espresso auf die Seite stellen

250ml “sehr kalten” Rahm steif schlagen
2/3 Tasse Puderzucker hinzu fügen und darunter mixen
500g “sehr kalten” Mascarpone hinzu fügen
4-5 EL sehr starker erkalteter Espresso schnell hinzu fügen und alles mischen

1 Glas Konfiture, geeignet ist Kirschen, oder andere Aromen

Nun die erste Schicht mit Kaffeelikör, Kirschensaft oder einem Schnaps grosszügig tränken
Die getränkte Schicht mit Konfitüre bestreichen
Nun von der Kaffeemasse darüber streichen
und die nächste Schicht des Mohnkuchens darüber legen und wiederholen
Wenn die Letzte Schicht des Mohnkuchens darüber liegt und es genug Kaffee Creme gibt, den restlichen Kuchen mit der Masse rundum bespachteln und zur zierte ein paar Mohnsamen darüber streuen 🙂

Marroni Suppe

1 Packet Eingeschweisste Marroni
1 Zwiebel
1 El frische Thymianblaetter
1 Liter heisse Gemuesebouillon
1 Becher Vollrahm
Butter
1 Schluck Weisswein zum Abloeschen

Zubereitung
Zwiebel im Butter anschwitzen
Marroni hinzufuegen und 1 Minute mitschwitzen
Thymian hinzufuegen
mit dem Weisswein abloeschen, wenn vorhanden
Bouillon hinzufuegen
20 Minuten geschlossen kochen auf kleiner Stufe
Mit dem Puerierstab puerieren
Rahm hinzufügen und 1 mal aufkochen
Pfeffer und Salz je nach Geschmack hinzufuegen

Die Menge reicht fuer 2 bis 4 Personen

Ein sehr feines Rezept, Danke Leana

Mini cannelés bordelais

300g Milch (30cl)
20g Butter
1/2 Kaffeelöffel Vanille Extrakt oder Paste
alles Zusammen in einer Pfanne erhitzen bis die Butter geschmolzen ist
70g Mehl
140g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb
30g Rhum (3cl)
dazu geben

Alles miteinander vermischen und 8 Stunden kühl stellen

Den Ofen auf 210° vorheizen
Die Minicannelésform (Gugelhöpfchenform) befüllen
auf der untersten Rille ca 35 Minuten bakcen

Weisser Glühwein

4 Zimtstangen

3 Nelken

4 Kardomon Kapseln

2 Sternanis

Ingwer ca Fingergross kleingeschnitten

2 Vanillestangen ausgekratzt

2 Bio Organenschalen

1 Hampfel Rohzucker oder mehr um zu süssen

1 Hampfel Weinberen oder Cranberries hinzfügen

1 kleingeschnittener Apfel oder Apfelsaft

Diese Zutaten in ca 1-2 Liter Wasser aufkochen

Warm halten und ca 2 Flaschen Weisswein oder mehr Hinzfügen.

Achtung die Mischung soll, wenn der Wein hinzugefügt wurde nicht mehr kochen.

 

 

Luzerner Lebkuchen

Anscheinend kann ich mit meinem Lebkuchen punkten… Damit ihr das alle auch könnt, hier das Rezept:

Luzerner Lebkuchen

 

1 Tasse Rahm halbsteif schlagen

Dazu geben:

5 Esslöffel Birnenhonig

1 Tasse Zucker

1 Briefli Lebkuchengewürz= (ca 3 Kaffeelöffel)

1 gehäufter Kaffeelöffel Natron in

1 Tasse lauwarmer Milch auflösen und beifügen.

3 Tassen Ruchmehl rasch darunter mengen

In gebutterte Kuchenform füllen.

In den auf 180° vorgeheizten Ofen geben und 60 Minuten backen.

Besten Dank an die Familie Schocher für das Rezept