Rieblisuppe

1 EL Olivenöl

1 Zwiebel fein geschnitten

3 Zweige Thymian (ohne Stängel)

hinzu fügen

500g Riebli in Stücke geschnitten hinzu fügen

5dl Wasser hinzu fügen

1 Würfel Boullion hinzu fügen

Salz und Pfeffer hinzu tun

allles miteinander weich kochen und pürieren.

Servieren mit nachfolgenden Klecks:

50g Mascarpone

175g Creme Fraiche

Zitronen Zesten von einer Zitrone miteinander unterühren.

Federkohl Chips mit Parmesan

300g Federkohl/Grünkohl, Stiele entfernt und zerzupft, oder ein Packet gerüstet Federkohl
1 El Olivenöl
1/4 Tl Chiliflocken
Pfeffer
Salz
diese Zutaten in eine grosse Schüssel tun und die Blätter einreiben.
Die eingerieben Blätter auf ein Backblech verteilen.
Bei 180° im Ofen 8-10 Minuten backen
Geriebener Parmesan oder ein sonstiger Hartkäse drüber verteilen
Reicht für 4 Personen

Ein herrlicher Snack, von Lena empfohlen:-)

Kartoffelknödel

800g gekochte geschälte Kartoffeln (gschwellti Resten) Reiben oder raffeln oder gar purieren
1 Teelöffel Salz
50g Maizena oder ein sonstiges Stärkemehl
1 Ei
50g Griess
ca 100g griffiges Mehl alles zusammen fügen und untermischen und durchkneten

4 gleich grosse Rollen formen

ein Grosser Topf mit siedendem Wasser aufkochen
die Teigrollen 15-20 Minuten in siedendem kochen garziehen lassen
Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in Scheiben schneiden, oder gar on Block gefrieren und bei Bedarf auftauen

Quinoa Fenchel Salat

200g Quinoa in 4,5 dl Bouillon aufkochen und zugedeckt 15min köcherln lassen, bis es alle Flüssigkeit aufgesogen hat.
2 mittlere Fenchel klein schneiden
1 rote Grapefruite aus der Schale lösen und die weisse Haut entfernen. Die Schnitze würfeln.
2 Frühlingszwiebeln rüsten und mit dem Grün in feine Ringe schneiden
80g Datteln entsteinen und in feine Streifen schneiden
4 Zweige Minze fein hacken
4 Esslöffel Zitronensaft mit
2 Teelöffel Ahornsirup
Salz
1/2 TL Chiliflocken
Pfeffer
6 Esslöffel Olivenöl
mischen
Fenchel und Minze in die Sauce hinzu fügen.
Wenn das Quinoa abgekühlt ist, Grapefruitewürfen, Zwiebelringe und Datteln unter den Fenchelsalat rühren.
100g Nüsslisalat dazu tun
4 Esslöffel Pininenkerne anrösten und über den Salat streuen

Caramel Rotkraut

800-900 g Rotkohl
40 g Zucker
60 g Butter
3/4 dl alster Balsamicoessig
Salz, schwarzer Pfeffer
2 dl kräftiger Rotwein bsp. Merlot oder Chianti classico
1 Eslöffel Bratbutter

Den Rotkohl vierteln und den Strunk entfernen. Danach den Rotkohl fein schneiden oder Raffeln.
In einer weiten Pfanne den Zucker caramelisieren. Danach Butter hinzufügen und den Balsamicoessig mit dem Rokohl hinzufügen.
Alles miteienander 2-4 Minuten andünsten. Danach den Rotwein dazugiessen un dalles zugedeckt 45 Minutenn auf kleinem Feuer kochen schmoren lassen.
Danach den Deckel der Pfanne entfernen und die Flüssigkeit einkochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf noch Balsamicoessig hinzufügen.

Balsamico Rotkraut

600g Rotkabis
1 mittlere Zwiebel
1 kleiner Apfel
1 gehäufter Eslöffel Butter
1/2 dl Balsamicoessig
4 dl kräftiger Rotwein
4 Eslöffel Johannesbeerengelee
1 Telöffel Zucker
1 gehäufter Teelöffel Gemüstbouillon
4 Wachholderbeeren
1 Prise Nelkenpulver
Salz und Pfeffer

Den Rotkabis viertel und den Strunk rausschneiden. Danach das Gemüse fein schneiden oder Raffeln.
Die Zwiebel feinhcken. Den Apfel schälen und entkernen. In dünne Scheiben schneiden.
In einer grossen Pfanne die Butter schmelzen. Zwiebel und Äpfel darin andünsten.
Dann den Rotkabis beifügen und unter Wenden 4 Minuten mitdünsten.
Mit dem Essig und Wein ablöschen. Johannesbeerengelee, Zucker, Bouillon, Wachholderbeeren und Nelkenpulver hinzufügen.
Alle zugedeckt auf kleiner Stufe 1-2 Stunden garen lassen. Immer mal wieder umrühren.
Bei Bedarf mehr wein oder Wasser dazu giessen. Am Schluss ggf noch Balsamicoessig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Chili Lauch à la Cousin Jon

Ein Rezept zu ehren meines Cousins

1 oder mehr Lauch

1-bis 2 Chilischoten

ein wenig Honig

Frühlingszwiebeln

Olivenöl zum andünsten

Gewürze wie Bouillion, Pfeffer etc.

Frühlingszwiebeln mit ggf einer Knoblauszehe und dem Chili in Olivenöl andünsten.

Lauch hinzu kippen mitköcherln.

Würzen ggf mit Bouillon oder sonstigem Gewürz.

zum Abschmecke ein oder mehrere Teelöfelchen Honig.